Einer der besten Börsengänge (IPO) in diesem Jahr

15 / 07 / 2020
Handeln ist riskant und Ihre gesamte Investition könnte gefährdet sein

Der Börsengang von Lemonade gehörte am ersten Tag seiner Börsennotierung zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen. Der Börsengang, der auf künstliche Intelligenz fokussierende Versicherungsgesellschaft Inari Medical Inc., stieg unmittelbar nach der Marktöffnung um 73 % auf 29 US-Dollar und schloss den Tag um 140 % höher.

Lemonade baut auf mehreren IPO-Technologien auf, die von öffentlichen Investoren stark nachgefragt wurden, z. B. von ZoomInfo, einem Anbieter von Unternehmensdatenbanken, oder von Vroom, einer Online-Vertriebsgesellschaft.

Das Unternehmen Lemonade mit dem Sitz in New York wurde gegründet, um eine Online-Plattform zu schaffen, die Mietern und Hausbesitzern Informationen über Versicherungen und die Möglichkeit der Deckung zu bieten. In der Zukunft plant Lemonade in andere Versicherungskategorien zu expandieren. Auf der Website des Unternehmens werden Chatbot mit maschinellem Lernen verwendet, um potenziellen Kunden schneller zu helfen, Informationen zu erhalten und Einkäufe zu tätigen, mit dem Ziel ihre Bedürfnisse angemessen zu decken. Das Unternehmen ist als gemeinnütziges Unternehmen registriert und bemüht sich, die Gewinne aus den Versicherungsprämien für Spenden an wohltätige Zwecke zu verwenden. Lemonade hat durch die Börsennotierung mindestens 480 Millionen US-Dollar von Investoren aufgebracht, darunter große Unternehmen wie SoftBank, Sequoia Capital, Aleph, XL Innovate und General Catalyst Partners. Das Unternehmen Lemonade wurde zuerst in den USA tätig und dann expandierte es nach Deutschland und in die Niederlande.

Die Finanzen des Unternehmens weisen ein starkes Umsatzwachstum auf, obwohl sie sich verlangsamen. Der Anteil der Vertriebs- und Marketingkosten am Gesamtumsatz sinkt mit steigendem Umsatz und steigender Vertriebs- und Marketingeffizienz.

Das Marktpotenzial verschiedener Arten von Versicherungen ist riesig, aber die Frage ist, wie gut ein Unternehmen in der Lage sein wird, komplexere und kompliziertere Arten von Versicherungen wie Sach-, Unfall- und Sonderversicherungen zu automatisieren.

Wie wir in der beigefügten Grafik sehen können, stieg der Wert von Lemonade am zweiten Handelstag an der Börse erneut um mehr als 30%

Quelle: tradingview.com

Im Gegensatz zu anderen Versicherungsunternehmen ist Lemonade ein sogenanntes Unternehmen mit Vollversicherung, das heißt, es geht das Risiko in seiner eigenen Bilanz ein und überträgt es nicht auf einen etablierten Versicherer. In der Praxis heißt es, dass es mehr Kontrolle darüber hat, welche Policen es verkauft, aber es ist auch ein kapitalintensiveres Geschäftsmodell.

Ein Börsengang mit einem hohen Gewinn ab dem ersten Tag über dem notierten Preis wirft zwei Fragen bei Investoren und Unternehmen auf. Erstens deutet die hohe Nachfrage nach IPO-Aktien darauf hin, dass das Unternehmen seine Aktien möglicherweise unterbewertet hat und dadurch weniger Geld erhalten hat, als wenn es den Preis höher festgelegt hätte. Zweitens können gewöhnliche Kleinanleger, die beim primären Börsengang, der nur privilegierten Anlegern zur Verfügung stand, keine Aktien kaufen konnten, nur über „potenzielle Gewinne“ seufzen.

Haftungsausschluss: Der Inhalt der Berichte stellt eine Marketing-Mitteilung und keine Investitionsberatung oder Investitionsrecherche oder ein Angebot für Transaktionen in Finanzinstrumenten dar. Der Inhalt der Berichte stellt die Sicht unserer Experten auf generischer Basis dar und berücksichtigt nicht die persönlichen Umstände des einzelnen Lesers, seine Erfahrung mit Investitionen oder seine aktuelle finanzielle Situation. Außerdem wurden die Berichte nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Investitionsrecherche fördern sollen, und sie unterliegen keinem Verkaufsverbot im Vorfeld der Verbreitung der Investitionsrecherche. Leser, die die Berichte verwenden, sollten die Möglichkeit in Erwägung ziehen, erhebliche Verluste zu erleiden. Vergangene Leistungen sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Daher übernimmt Goldenburg Group Limited keine Verantwortung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts ihrer Berichte.